Der Fliesenbelag auf der Terrasse war in die Jahre gekommen. Es haben sich Risse gebildet und der Fugenmörtel ist ausgebrochen, wodurch Wasser in den Untergrund gelangte. Die optimale Lösung - ein drainagefähiger Steinteppichbelag. Keine Moos- und Algenbildung mehr.

Baumassnahmen

Demontage des Fliesenbelags / drainagefähiger Steinteppichbelag erstellen.

Datum / Fertigstellung

März 2018

Verwendete Produkte

KÖSTER MS-Flexfolie  |  HydraDrain DBD 7  |  Marmorkiesel 2 - 4 mm businessgrau  |  ExaktoPUR Bindemittel 1K

Die Natursteinplatten auf der Terrasse wurden zweilagig mit Flüssigkunststoff abgedichtet. Auf die Abdichtung wurden die Drainagematten verlegt. Sie führt das Regenwasser unter dem Steinteppichbelag in Gefällsrichtung ab. Die passenden Drainprofile mit Abtropfkante sind bei uns erhältlich.

Baumassnahme

Steinteppich einbauen auf Treppe und Terrasse

Datum / Fertigstellung

August 2018

Verwendete Produkte

KÖSTER MS-Flexfolie  |KÖSTER NB 1 grau  |  HydraDrain MDM 13  |  Marmorkiesel 2 - 4 mm naturgrau "grob"  |  ExaktoPUR Bindemittel 1K  |  MortaColl GLM  |  Aluminium-Winkel 80 x 20 x 1,5 mm  |  Winkelabschlussprofil 2-reihig gelocht |  Treppenprofil mit Lasche  |  Exaktohybrid SH 60

Das vier Sterne Hotel Du Nord liegt im Herzen von Interlaken unmittelbar an der weltberühmten "Höhematte" und nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Interlaken-Ost entfernt. In den Nasszellen von 40 Zimmern und 4 Suiten durfte unser Kunde einen Steinteppichbelag aufbringen.

Baumassnahmen

Steinteppichbelag mit Porenverschluss

Objektadresse

Höheweg 70, 3800 Interlaken BE

Datum / Fertigstellung

ca. September 2018

Verwendete Produkte

Marmorkiesel 2 - 4 mm weiss  |  ExaktoPUR PF 2K

Die Keramikplatten im Eingangsbereich und vor der Garage mussten demontiert werden. Anschliessend wurde der Steinteppichbelag erstellt mit Porenverschluss. Der Eigentümer wollte, dass das Regenwasser oberflächlich abläuft.

Baumassnahme

Entfernen des Fliesenbelags und Steinteppichbelag erstellen.

Datum / Fertigstellung

Mai 2019

Verwendete Produkte

KÖSTER MS-Flexfolie  |  Exaktohybrid SH60  |  Marmorkiesel 2 - 4 mm naturgrau "grob"  |  ExaktoPUR Bindemittel 1K  |  ExaktoPUR PF  |  ExaktoPUR Dekor-Siegel

Unser Kunde, die Spenglerei Zimmerberg AG, durfte bei einem Kunden in Oerlikon einen Balkon und die dazugehörige Treppe mit einem Steinteppich beschichten. "Auch das macht der Spengler". Die Metallkonstruktion wurde so geplant, dass das Wasser ungehindert abfliessen kann. Der Boden des Balkons sowie die Auftritte der Metallkonstruktion wurden mit Entwässerungslöchern versehen. Clever gelöst...

Baumassnahme

Balkon- und Treppe auf Metall mit Steinteppich beschichten

Datum / Fertigstellung

Juli 2019

Verwendete Produkte

KÖSTER MS Flexfolie  |  HydraDrain DBD 7  |  MortaColl GLM  |  Marmorkiesel 2 - 4 mm grün  |  ExaktoPUR Bindemittel 1K

Unsere Randabschluss Drainprofile für Steinteppichbeläge wurden zum ersten Mal eingesetzt. Die Profile sind geschlitzt, sodass Regenwasser ungehindert über die Tropfkante abfliessen kann. Die Profile sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, passend zu den Drainagematten HydraDrain DBD 7 und HydraDrain MDM 13.

Baumassnahme

Entfernen des alten Bodenbelags und erstellen eines drainagefähigen Steinteppichbelags aus Marmorkiesel.

Datum / Fertigstellung

September 2019

Verwendete Produkte

HydraDrain MDM 13  |  Randabschluss-Drainprofil 13-20

Nach einem Wasserschaden musst der Bodenbelag ersetzt werden. Die Verantwortlichen von Axporama haben sich für einen strapazierfähigen Steinteppich aus Quarzkiesel entschieden.

Baumassnahme

Isolieren des Bodens und aufbringen eines Steinteppichs aus eingefärbtem Quarz.

Datum / Fertigstellung

April 2019

Verwendete Produkte

KÖSTER KBE-Flüssigfolie  |  BauderPIR  |  KÖSTER SL Premium  |  DimaSeal PRM-PP  |  DimaMat VPZ  |  Colorquarz 2 - 3 mm hellgrau  |  ExaktoPUR Bindemittel 1K

Schlagwörter

Die Wädenswiler-Familie suchte einen praktischen, dekorativen Bodenbelag für die Terrasse. Et voilà - ein Steinteppich.

Baumassnahme

Betonplatte mittels Flüssigkunststoff abgedichtet und drainagefähigen Steinteppichbelag eingebaut.

Datum / Fertigstellung

Juni 2019

Verwendete Produkte

Flüssigkunststoffabdichtung | HydraDrain MDM 13 | ExaktoPUR Bindemittel 1K | Marmorkiesel 2 - 4 mm koralle (bunt-original) | MortaColl GLM | Aluminium-Winkel | Aluminium-Loch-Schiene | Ramsauer 655 Kraft Fix

Was ist ein Steinteppich

Steinteppiche sind fugenlose Boden- und Wandbeläge für den Innen- und Aussenbereich. Der Natursteinbodenbelag wirkt sehr elegant und zeitlos - ausserdem ist er gut zu reinigen.

In den meisten Fällen wird dafür ein Marmorkies verwendet, welches mit einem Bindemittel vermengt und mittels einer Kelle aufgezogen wird. Steinteppiche können jedoch auch mit Granitkies oder eingefärbtem Quarzkies erstellt werden.

Die Farbauswahl wie auch die Auswahl an verschiedenen Körnungen sind sehr gross und bietet daher fast unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten.

Bereits in den 1980er Jahren hat man Steinteppichbeläge angetroffen. Damals wurden die Bodenbeläge vorwiegend mit Quarz in Verbindung mit Epoxyd-Bindemitteln erstellt. Die Epoxyd-Bindemittel hatten leider den Nachteil, dass sie unter UV-Einwirkung vergilbten und sich gelblich verfärbten. 

Heutzutage werden vorwiegend Polyurethanbindemittel eingesetzt, welche über sehr gute Licht- und UV-Beständigkeit verfügen und sehr gut wetterfest sind. Man kann sie also praktisch überall einsetzen.

 

Warum Steinteppich

Viele Balkone und Terrassen sind der Witterung ausgesetzt. Steinteppich bieten gegenüber herkömmlichen Bodenbelägen im Aussenbereich entscheidende Vorteile. Regenwasser fliesst sofort durch den Bodenbelag - es Bilden sich keine Pfützen. Um Algen, Moos und Abplatzungen vorzubeugen empfehlen wir die Verwendung von einer Drainagematte im Aussenbereich. Untenstehend finden Sie weitere Informationen dazu.

Wird die Konstruktion nicht geschützt durch eine Abdichtungsmembrane, können kurz- bis mittelfristig Schäden am Bauwerk entstehen. Durch Bewegungen und/oder Umwelteinflüsse wie Wärme/Kälte oder durch Nässe können Abplatzungen und Risse im Untergrund entstehen. Eindringendes Wasser führt zu einer Verkürzung der Lebensdauer der Konstuktion. Daher ist es wichtig, die Konstruktion vorgängig abzudichten. Hierzu empfehlen wir unsere Flüssigkunststoffabdichtungen, welche sich dem Untergrund und jedem Detail optimal anpassen.

 

Eigenschaften von Steinteppichbelägen 

Steinteppiche bieten eine Vielzahl an Vorteilen gegenüber konventionellen Bodenbelägen.

Laufkomfort

Durch die Offenporigkeit ergibt sich beim Begehen ein angenehm warmes und zugleich sanftes Gefühl. Dadurch dass sich Luft in den Poren befindet, fühlt sich der Steinteppich immer fusswarm an.

Gestaltungsmöglichkeiten

Es können beispielsweise verschiedene Farben kombiniert werden, Symbole, Firmenlogos und ähnliches können in den Belag eingebaut werden. Dünne Profilschienen sorgen dafür, dass das "Logo" einen schönen Abschluss bildet.

Langlebigkeit

Die richtige Wahl des Aufbaus und die regelmässige Reinigung sind für einen langlebigen Steinteppich entscheidend. Deshalb empfehlen wir im Aussenbereich, sofern der Steinteppich dem Wetter ausgesetzt ist, immer die Verwendung einer Drainagematte. Abplatzungen werden vermieden, ausserdem vermoost und veralgt der Steinteppich nicht.

 

Reinigung von Steinteppich

Viele Leute machen sich sorgen, dass man Steinteppichbeläge nicht gut reinigen kann. Das Gegenteil ist jedoch der Fall.

Der Schmutz speichert sich - je nach Farbe - nahezu unsichtbar in einem Steinteppichbodenbelag. Dies hat den Vorteil, dass Staub nicht wieder aufgewirbelt wird. Natürlich sollte der Belag, wie alle anderen Beläge auch, regelmässig gereinigt werden. Hierbei unterscheiden wir zwischen der normalen und der Grundreinigung.

Generell muss bei der Verwendung von Reinigungsmitteln auf die Verträglichkeit geachtet werden. Ausserdem müssen Reinigungsmittelrückstände restlos beseitigt werden. Verwenden Sie keine essighaltigen Reiniger oder Lösemittel. Dies kann dazu führen, dass der Bodenbelag abstumpf und möglicherweise aussandet.

Im Innenbereich

Tägliche / wöchentliche Reinigung

Bei normalen Verschmutzungen kann ein handelsüblicher Staubsauger mit Bürstenaufsatz verwendet werden. Bei Flecken und hartnäckigen Verschmutzungen verwenden Sie bitte Wasser und eine weiche/mittelharte Bürste. Der Belag kann auch ganz einfach mit warmem Wasser unter Verwendung eines milden Reinigers feucht gewischt werden. 

Grundreinigung

Eine Grundreinigung sollte halbjährlich oder spätestens jährlich erfolgen. Hierfür eignet sich am besten ein Dampfreiniger, welchen Sie günstig erwerben oder in fast allen do-it-yourself Geschäften mieten können. Befüllen Sie den Tank mit lauwarmem Wasser unter Zugabe eines Steinbodenreinigers.

Im Aussenbereich

Die Reinigungsart sowie der Intervall der Reinigungen ist prinzipiell der selbe wie im Innenbereich. Verwenden Sie für die normale Reinigung einen Staubsauer oder einen Besen.

Da die Steinteppichbeläge im Aussenbereich vorzugsweise mit einer Drainage ausgestattet sind, gilt es hierbei darauf zu achten, dass der Abfluss von anfallendem Wasser jederzeit gewährleistet ist. Die Fläche wird mittels Schrubber oder Bürste unter Zugabe von Reinigungsmittel abgebürstet und anschliessend porentief gereinigt. Am besten nehmen Sie einen Wasserschlauch oder Hochdruckreiniger zur Hilfe. Achten Sie bei der Verwendung eines Hochdruckreinigers darauf, dass Sie einen angemessenen Abstand zum Untergrund einhalten und mit niedrigem Druck arbeiten.

 

Marmorkiesel von höchster Qualität

Warum ist die Qualität der Kiesel so wichtig?

Mit unseren Produkte geht man keine Kompromisse ein. Wir sind der Überzeugung, dass nur eine hohe Qualität langfristig begeistert.

Unser Marmorkies wird in mehreren Arbeitsgängen behandelt und somit zu einem Naturprodukt von höchster Qualität verarbeitet. In einem ersten Schritt wird das Kies gerundet. Aus gutem Grund: Runde Steinchen lassen sich einfacher verdichten als kantige oder plattige. Bei der Verarbeitung entsteht eine kompaktere und statisch bessere Verdichtung. Ausserdem erstrahlt der Steinteppich durch dieses Verfahren in brillanter Optik und ist leicht zu pflegen.

Als zweiter Schritt wird das Marmorkies in mehreren Arbeitsgängen gewaschen. Die stark wasserführende Vorwäsche erfolgt mit Recyclingwasser. Danach wird mit reduzierter Wassermenge, aber mit höherem Druck, gewaschen. Schlussendlich wird mit Frischwasser nochmals gereinigt. Durch dieses Verfahren werden Staub- und Sandpartikel, aber auch andere Teile nahezu komplett entfernt. Denn die Sauberkeit der Steine ist entscheidend für eine strahlende, klare und intensive Optik. 

Auf das Waschen folgt die Trocknung. Bei der Trocknung entsteht kein Staub, da das Marmorkies ohne eine ständig drehende Trommel getrocknet wird. Somit entsteht kein Abrieb - dadurch wird das Harz nicht durch Staub gebunden und spart die zusätzliche Zugabe von Bindemittel.

 

Farbauswahl

 

Marmorkiesel

 

Alle Marmorkiesel sind auch in der Körnung 4 - 6 mm erhältlich.

 

Granitkiesel (gerundet)

* auch in der Körnung 5 - 8 mm erhältlich. Bitte beachten Sie, dass die Granitkiesel ungebunden (nicht mit Bindemittel vermengt) fotografiert wurden.

 

 

Farbkarte Marmor- & Granitkiesel 2020

 

 

Wo findet man Steinteppiche

Den modernen und zeitlosen Bodenbelag trifft man vielerorts an.

Treppen

 

Balkone, Terrassen und Laubengänge

 

Gehwege und Vorplätze

 

Badezimmer / Nasszellen

 

Showrooms / Autohäuser

 

in Wohnräumen, Küchen und aber auch in Ladenlokalen.

 

 

Verlegung von Steinteppichen

Worauf muss ich achten?

 

Allgemein gilt

Um einen Steinteppichbelag aufspachteln zu können, wird ein starrer Untergrund benötigt, welcher trocken, tragfähig, feingriffig, sauber sowie frei von trennend wirkenden Substanzen wie Öl und Fett sein muss. Gegebenenfalls muss der Untergrund durch geeignete mechanische Verfahren vorbereitet werden.

Egal welches Kies für den Steinteppich eingesetzt wird, muss auf eine Mindestschichtstärke geachtet werden. Als Grundsatz gilt:

Das grösste Korn multipliziert mit dem Faktor 2,5.

Hier ein Beispiel:

Sie verwenden ein Marmorkies in der Körnung 2 - 4 mm. Das grösste Korn misst demnach 4 mm. 4 mm multipliziert mit dem Faktor 2,5 ergibt 10 mm. Die Mindest-Schichtstärke beträgt 10 mm.

 

Im Innenbereich

Wir empfehlen, den Untergrund zu grundieren und mit feuergetrocknetem Quarzsand abzusanden. Die Grundierung schützt den Untergrund vor eindringender Feuchtigkeit und bindet allfälligen Schleifstaub. Der Quarzsand sorgt dafür, dass die Kiesel beim Aufziehen an dem Quarz hängen bleiben und sich somit eine Verkrallung herstellen lässt.

Als zweite Variante kann der Boden entkoppelt werden mittels der multifunkionalen Entkopplungsmatte DimaMat SPZ 1. Diese ist selbstklebend ausgestattet und verfügt über eine sehr geringe Aufbauhöhe. Ausserdem verbessert Sie Raum- und Trittschallwerte. Das Spezielle daran: DimaMat SPZ 1 kann auf bestehende Fliesenbeläge verlegt werden, oder auch über Fugen. Die Matte gleicht allfällige Bewegungen aus, sodass auf dem Steinteppich keine Risse entstehen können.

DimaMat SPZ 1 Verlegung auf FliesenbelagWohnzimmer mit Steinteppichbelag

DimaMat SPZ 1 wird auf den mit DimaSeal PRM-PP vorbereiteten Untergrund geklebt. Anschliessend wird der Steinteppich aufgebracht.

 

Porenverschluss

Steinteppiche können auch in Duschen erstellt werden. In diesem Bereich muss der Belag mit einem Porenfüller verschlossen werden. Obwohl genügend Gefälle vorhanden wäre, wird das Wasser nicht ungehindert abfliessen können. Somit ist mit stehendem Wasser zu rechnen, welches zusammen mit Haaren, Hautschuppen und Shampoo innert Kürze den Belag verstopfen würde.

Wenn die Poren verschlossen werden, fliesst das Wasser oberflächig ab und der Boden kann problemlos gereinigt werden. Natürlich ist durch die Verwendung des Porenfüllers trotzdem noch eine rutschsichere Oberfläche vorhanden.

Porenfüller werden nur in Bereichen eingesetzt, wo es hygienebedingt sinnvoll ist - und ausschliesslich im Innenbereich. Beispielsweise in Küche und Bad.

 

Im Aussenbereich

In Bereichen welche dem Wetter ausgesetzt sind, sollte unbedingt eine Drainagematte zum Einsatz kommen.

Durch die Drainagematten ist gewährleistet, dass Oberflächenwasser durch den Steinteppichbelag sickern kann und auf der darunterliegenden Drainagematte in Gefällsrichtung abgeführt wird - keine Abplatzungen, Veralgung, Vermosung. Damit eine Drainagematte eingesetzt werden kann, ist ein Gefälle von 1 - 2 % notwendig, damit das Wasser ablaufen kann.

Drainagefähiger Steinteppich im AussenbereichDetailaufbau Steinteppich im Aussenbereich

Der vorbereitete Untergrund wird abgedichtet. Auf die Abdichtung wird die Drainagematte gelegt. Je nach Einsatzgebiet, Begebenheiten und Eigenschaften der gewählten Drainagematte, muss sie verklebt werden oder kann schwimmend verlegt werden. Auf das Gitter der Matte erfolgt das Aufbringen des Steinteppichbelags.

 

 

Steinteppich Verlegepartner in der Schweiz

Verlegepartner:

steinteppich-reda.ch

Mit freundlicher Unterstützung durch Fotos: Hirsiger Steinteppiche und Beschichtungstechnik

Publiziert in Steinteppich

Unser Service

persönlich - schnell - flexibel

Sie brauchen qualitativ hochstehende Bautenschutzprodukte und eine
professionelle Beratung?

Dann sind Sie bei uns richtig. Wir beraten Sie gerne persönlich.

Lieferservice

Zuverlässig und pünktlich.

Lieferservice Paul Mändli AG

Wir liefern schweizweit innert 24 Stunden.

Öffnungszeiten / Anlieferzeiten:

Montag bis Freitag:
von 07.00 - 11.30 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr

Schulungen

Ausgebildete Profis.

Wir führen regelmäßig Schulungen durch.

Möchten Sie an der nächsten Schulung teilnehmen?

Kontakt

Wir sind gerne für Sie da.

Paul Mändli AG
Dicht- & Klebsysteme
Wilenstrasse 155
CH-8832 Wilen b. Wollerau

Tel. 044 500 39 40
info[at]paulmaendli-ag.com

 

Newsletter

Möchten Sie über unsere Neuigkeiten informiert werden?

Hier für den Newsletter anmelden!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.