Steinteppich

Steinteppich - der fugenlose, zeitlose Bodenbelag

Steinteppich mit Kelle

 

 

Warum Steinteppich

Viele Balkone und Terrassen sind der Witterung ausgesetzt. Wird die Konstruktion nicht geschützt durch eine Abdichtungsmembrane, können kurz- bis mittelfristig Schäden am Bauwerk entstehen. Durch Bewegungen und/oder Umwelteinflüsse wie Wärme/Kälte oder durch Nässe können Abplatzungen und Risse im Untergrund entstehen. Eindringendes Wasser führt zu einer Verkürzung der Lebensdauer der Konstuktion.

Unsere Flüssigkunststoffabdichtung schützt den Balkon vor Wasserschäden und der drainfähige Steinteppichbelag führt Oberflächen- und Sickerwasser sicher ab.

 

Was ist ein Steinteppich

Steinteppiche sind fugenlose Boden- und Wandbeläge für den Innen- und Aussenbereich.

In den meisten Fällen wird dafür ein Marmorkies verwendet, welches mit einem Bindemittel vermengt und mittels einer Kelle aufgezogen wird. Steinteppiche können jedoch auch mit Granitkies oder eingefärbtem Quarzkies erstellt werden.

Die Farbauswahl wie auch die Auswahl an verschiedenen Körnungen sind sehr gross und bietet daher fast unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten.

Bereits in den 1980er Jahren hat man Steinteppichbeläge angetroffen. Damals wurden die Bodenbeläge vorwiegend mit Quarz in Verbindung mit Epoxyd-Bindemitteln erstellt. Die Epoxyd-Bindemittel hatten leider den Nachteil, dass sie unter UV-Einwirkung vergilbten und sich gelblich verfärbten. 

Heutzutage werden vorwiegend Polyurethanbindemittel eingesetzt, welche über sehr gute Licht- und UV-Beständigkeit verfügen und sehr gut wetterfest sind. Man kann sie also praktisch überall einsetzen.

 

Eigenschaften von Steinteppichbelägen 

Steinteppiche bieten eine Vielzahl an Vorteilen gegenüber konventionellen Bodenbelägen.

 

Laufkomfort

Durch die Offenporigkeit ergibt sich beim Begehen ein angenehm warmes und zugleich sanftes Gefühl. Dadurch dass sich Luft in den Poren befindet, fühlt sich der Steinteppich immer fusswarm an.

 

Gestaltungsmöglichkeiten

Es können beispielsweise verschiedene Farben kombiniert werden, Symbole, Firmenlogos und ähnliches können in den Belag eingebaut werden. Dünne Profilschienen sorgen dafür, dass das "Logo" einen schönen Abschluss bildet.

 

 Langlebigkeit

Die richtige Wahl des Aufbaus und die regelmässige Reinigung sind für einen langlebigen Steinteppich entscheidend. Deshalb empfehlen wir im Aussenbereich, sofern der Steinteppich dem Wetter ausgesetzt ist, immer die Verwendung einer Drainagematte. Abplatzungen werden vermieden, ausserdem vermoost und veralgt der Steinteppich nicht.

 

Reinigung

In den offenen Poren setzen sich Staub und Schmutz ab, die beim Drübergehen nicht aufgewirbelt werden. Diese Eigenschaft ist speziell für Personen wichtig, die beispielsweise auf Staub allergisch reagieren. Zur Reinigung verwendet man einen ganz normalen Staubsauger oder bei grösseren, hartnäckigeren Verschutzungen einen Dampfsauger.

 

Steinteppich mit FirmenlogoSteinteppich 2-farbigSteinteppich im Wintergarten

 

 

Marmorkiesel von höchster Qualität

Mit unseren Produkte geht man keine Kompromisse ein. Wir sind der Überzeugung, dass nur eine hohe Qualität langfristig begeistert.

Unser Marmorkies wird in mehreren Arbeitsgängen behandelt und somit zu einem Naturprodukt von höchster Qualität verarbeitet. In einem ersten Schritt wird das Kies gerundet. Aus gutem Grund: Runde Steinchen lassen sich einfacher verdichten als kantige oder plattige. Bei der Verarbeitung entsteht eine kompaktere und statisch bessere Verdichtung. Ausserdem erstrahlt der Steinteppich durch dieses Verfahren in brillanter Optik und ist leicht zu pflegen.

Als zweiter Schritt wird das Marmorkies in mehreren Arbeitsgängen gewaschen. Die stark wasserführende Vorwäsche erfolgt mit Recyclingwasser. Danach wird mit reduzierter Wassermenge, aber mit höherem Druck, gewaschen. Schlussendlich wird mit Frischwasser nochmals gereinigt. Durch dieses Verfahren werden Staub- und Sandpartikel, aber auch andere Teile nahezu komplett entfernt. Denn die Sauberkeit der Steine ist entscheidend für eine strahlende, klare und intensive Optik. 

Auf das Waschen folgt die Trocknung. Bei der Trocknung entsteht kein Staub, da das Marmorkies ohne eine ständig drehende Trommel getrocknet wird. Somit entsteht kein Abrieb - dadurch wird das Harz nicht durch Staub gebunden und spart die zusätzliche Zugabe von Bindemittel.

 

Wo findet man Steinteppiche

Den modernen und zeitlosen Bodenbelag trifft man vielerorts an.

 

Treppen

Steinteppich auf Aussentreppe Triesenberg

Steinteppich Aussentreppe in RäfisSteinteppich Treppe Gossau

Treppe und Wandfläche mit SteinteppichTreppe zweifarbig mit Steinteppich beschichtet

 

 

Balkone, Terrassen und Laubengänge

Steinteppich auf LaubengantBalkonbelag mit SteinteppichTerrasse mit SteinteppichbelagTerrasse mit Steinteppich

 

 

Gehwege und Vorplätze

Parkplatz - Vorplatz mit Steinteppich mit Marmorkiesel 2 - 4 mm grünSteinteppich auf GehwegSteinteppich auf Gehweg

Steinteppich auf Gartenweg und Eingangspodest

 

 

Badezimmer / Nasszellen

Hotel Badezimmer mit Steinteppich

Steinteppich in einer NasszelleBad mit Steinteppichboden

 

 

Showrooms / Autohäuser

Steinteppich im AutohausSteinteppich im Autoshowroom

Ausstellung AutohausSteinteppich mit Colorquarz bei Axporama

Erstellen von entkoppeltem SteinteppichSteinteppichbelag bei Axporama

 

 

in Wohnräumen, Küchen und aber auch in Ladenlokalen.

 

 

Verlegung von Steinteppichen

 

Worauf muss ich achten?

 

Allgemein gilt

Um einen Steinteppichbelag aufspachteln zu können, wird ein starrer Untergrund benötigt, welcher trocken, tragfähig, feingriffig, sauber sowie frei von trennend wirkenden Substanzen wie Öl und Fett sein muss. Gegebenenfalls muss der Untergrund durch geeignete mechanische Verfahren vorbereitet werden.

Egal welches Kies für den Steinteppich eingesetzt wird, muss auf eine Mindestschichtstärke geachtet werden. Als Grundsatz gilt:

Das grösste Korn multipliziert mit dem Faktor 2,5.

Hier ein Beispiel:

Sie verwenden ein Marmorkies in der Körnung 2 - 4 mm. Das grösste Korn misst demnach 4 mm. 4 mm multipliziert mit dem Faktor 2,5 ergibt 10 mm. Die Mindest-Schichtstärke beträgt 10 mm.

 

Im Innenbereich

Wir empfehlen, den Untergrund zu grundieren und mit feuergetrocknetem Quarzsand abzusanden. Die Grundierung schützt den Untergrund vor eindringender Feuchtigkeit und bindet allfälligen Schleifstaub. Der Quarzsand sorgt dafür, dass die Kiesel beim Aufziehen an dem Quarz hängen bleiben und sich somit eine Verkrallung herstellen lässt.

Als zweite Variante kann der Boden entkoppelt werden mittels der multifunkionalen Entkopplungsmatte DimaMat SPZ 1. Diese ist selbstklebend ausgestattet und verfügt über eine sehr geringe Aufbauhöhe. Ausserdem verbessert Sie Raum- und Trittschallwerte. Das Spezielle daran: DimaMat SPZ 1 kann auf bestehende Fliesenbeläge verlegt werden, oder auch über Fugen. Die Matte gleicht allfällige Bewegungen aus, sodass auf dem Steinteppich keine Risse entstehen können.

 

DimaMat SPZ 1 Verlegung auf FliesenbelagWohnzimmer mit Steinteppichbelag

 

DimaMat SPZ 1 wird auf den mit DimaSeal PRM-PP vorbereiteten Untergrund geklebt. Anschliessend wird der Steinteppich aufgebracht.

Steinteppiche können auch in Duschen erstellt werden. In diesem Bereich muss der Belag mit einem Porenfüller verschlossen werden. Obwohl genügend Gefälle vorhanden wäre, wird das Wasser nicht ungehindert abfliessen können. Somit ist mit stehendem Wasser zu rechnen, welches zusammen mit Haaren, Hautschuppen und Shampoo innert Kürze den Belag verstopfen würde.

Wenn die Poren verschlossen werden, fliesst das Wasser oberflächig ab und der Boden kann problemlos gereinigt werden. Natürlich ist durch die Verwendung des Porenfüllers trotzdem noch eine rutschsichere Oberfläche vorhanden.

 

Im Aussenbereich

In Bereichen welche dem Wetter ausgesetzt sind, sollte unbedingt eine Drainagematte zu Einsatz kommen.

Durch die Drainagematten ist gewährleistet, dass Oberflächenwasser durch den Steinteppichbelag sickern kann und auf der darunterliegenden Drainagematte in Gefällsrichtung abgeführt wird - keine Abplatzungen, Veralgung, Vermosung. Damit eine Drainagematte eingesetzt werden kann, ist ein Gefälle von 1 - 2 % notwendig, damit das Wasser ablaufen kann.

 

Drainagefähiger Steinteppich im AussenbereichDetailaufbau Steinteppich im Aussenbereich

 

Der vorbereitete Untergrund wird mit KÖSTER MS-Flexfolie abgedichtet. Die Abdichtung ist diffusionsoffen eingestellt und einfach zu verarbeiten. Auf die Abdichtung wird die Drainagematte gelegt. Je nach Einsatzgebiet, Begebenheiten und Eigenschaften der gewählten Drainagematte, muss sie verklebt werden oder kann schwimmend verlegt werden. Auf das Gitter der Matte erfolgt das Aufbringen des Steinteppichbelags.

 

Steinteppich Verlegepartner in der Schweiz

Verlegepartner:

 

steinteppich-reda.ch Hirsiger Steinteppiche und Beschichtungstechnik

 

Unser Service

persönlich - schnell - flexibel

Sie brauchen qualitativ hochstehende Bautenschutzprodukte und eine
professionelle Beratung?

Dann sind Sie bei uns richtig. Wir beraten Sie gerne persönlich.

Lieferservice

Zuverlässig und pünktlich.

Lieferservice Paul Mändli AG

Wir liefern schweizweit innert 24 Stunden.

Öffnungszeiten / Anlieferzeiten:

Montag bis Freitag:
von 7.00 - 11.30 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr

Schulungen

Ausgebildete Profis.

Wir führen regelmäßig Schulungen durch in den Bereichen Flüssigkunststoff-Abdichtungen und Beschichtungen. Möchten Sie an der nächsten Schulung teilnehmen?

Kontakt

Wir sind gerne für Sie da.

Paul Mändli AG
Dicht- & Klebsysteme
Wilenstrasse 155
CH-8832 Wilen b. Wollerau

Tel. 044 500 39 40
info[at]paulmaendli-ag.com

 

Newsletter

Möchten Sie über unsere Neuigkeiten informiert werden?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Hier anmelden!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok