Rissinjektion und Rissinstandsetzung


Elastische oder kraftschlüssige Injektionen - mit den KÖSTER Injektionsharzen und -schäume

Bauteilrisse sind strukturelle Schwachpunkte. Sie verkürzen die Lebensdauer des gesamten Bauwerks, weil die Bausubstanz durch eindringendes Wasser merklich geschwächt wird. Ein elastischer oder kraftschlüssiger Rissverschluss ist erforderlich. Dazu wird mittels einer Druckinjektion über Injektionspacker der Rissverlauf mit einem Polyurethanharz verfüllt.


Rissverpressungen mittels Druckinjektion bei trockenen oder feuchten Rissen

KÖSTER Rissverpressungen mittels Druckinjektion bei trockenen oder feuchten Rissen

1 Injektionspacker
KÖSTER Eintages-Superpacker
KÖSTER Schlagpacker 12
KÖSTER Schlagpacker 18
KÖSTER Schlagpacker 18 plus
KÖSTER Superpacker

2 Rissinjektion
KÖSTER 2 IN 1
KÖSTER IN 3
KÖSTER IN 5
KÖSTER Injektionsleim 1K
KÖSTER KB-Pox IN

3 Injektionsgerät
Injektionspumpe Miro
KÖSTER PUR Reiniger










Trockene und feuchte Risse werden mit den Injektionsmaterialien von KÖSTER dauerhaft verschlossen.

KÖSTER 2 IN 1 wird standardmässig verwendet, um Risse gegen Wasser abzudichten. Das Material schäumt auf, wenn es mit Wasser in Kontakt kommt, stoppt damit das Wasser und in einer zweiten Injektion mit dem gleichen Material wird der Riss dauerhaft elastisch abgedichtet.

KÖSTER IN 3 wird für die kraftschlüssige Rissinstandsetzung bei trockenen Rissflanken verwendet.

KÖSTER IN 5 ist ein sehr niedrigviskoses (dünnflüssiges) Harz mit einer langen Verarbeitungszeit, welches besonders für die Injektion in feine Risse und Risssysteme geeignet ist.

KÖSTER Injektionsleim 1 K ist ein mineralisches Injektionsmaterial, welches ideal zum Verfüllen von Rissen mittlerer Breite und von Hohlräumen geeignet ist.

Das Injektionsmaterial wird mit der z. B. KÖSTER Loka Hand-Pumpe oder der KÖSTER 1 K-Injektionspumpe über Injektionsventile, so genannte “Packer” in den Riss injiziert. Es können dabei verschiedene Packer zum Einsatz kommen: KÖSTER Schlagpacker in 12 mm und 18 mm sind schnell installiert, und werden für schwache bis mittlere Drücke empfohlen. Der KÖSTER Superpacker wird für alle Anwendungen von geringem bis sehr hohem Druck eingesetzt. Der KÖSTER Eintages-Superpacker hat ein weiteres Ventil. Das Oberteil kann gleich nach der Injektion abmontiert werden und das Bohrloch bleibt druckdicht verschlossen.

KÖSTER Injektionsleim 1 K entwickelt eine sehr gute Haftung auch zu feuchten Untergründen und weist eine sehr hohe Enddruckfestigkeit auf.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

 

Rissverpressungen mittels Druckinjektion bei wasserführenden Rissen

Rissverpressungen mittels Druckinjektion bei wasserführenden Rissen

1 Injektionspacker
KÖSTER Eintages-Superpacker
KÖSTER Schlagpacker 12
KÖSTER Schlagpacker 18
KÖSTER Schlagpacker 18 plus
KÖSTER Superpacker

2 Rissinjektion
KÖSTER 2 IN 1
KÖSTER IN 1
KÖSTER IN 2
KÖSTER IN 7

3 Injektionsgerät
Injektionspumpe Miro
KÖSTER PUR Reiniger









Bei starken Wassereinbrüchen wird eine Kombination aus KÖSTER IN 1 (schnell aufschäumendes Harz zum Stoppen des Wassers) und KÖSTER IN 2 (dauerhafter elastischer Verschluss des Risses) verwendet.

KÖSTER IN 7 ist ebenfalls ein schnell aufschäumendes Harz, welches aber einen dauerhaften elastischen Verschluss bildet. KÖSTER IN 7 benötigt Wasser, um aufzuschäumen und auszuhärten.

Das Injektionsharz wird mit der Injektionspumpe Miro über Injektionsventile, so genannte „Packer“ in den Riss injiziert. Es können verschiedene Packer zum Einsatz kommen: KÖSTER Schlagpacker in 12 mm und 18 mm sind schnell installiert, und werden für schwache bis mittlere Drücke empfohlen. Der KÖSTER Superpacker wird für alle Anwendungen von geringem bis sehr hohem Druck eingesetzt. Der KÖSTER Eintages-Superpacker hat ein weiteres Ventil. Das Oberteil kann gleich nach der Injektion abmontiert werden und das Bohrloch bleibt druckdicht verschlossen.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

 

Abdichtung der Arbeitsfuge im Wand/Sohlenanschluss

Abdichtung der Arbeitsfuge im Wand-Sohlenanschluss

1 Injektionspacker
KÖSTER Eintages-Superpacker
KÖSTER Superpacker

2 Injektionsgerät
Injektionspumpe Miro
KÖSTER PUR Reiniger

3 Querschnittsabdichtung
KÖSTER 2 IN 1
KÖSTER IN 5

 

 

Für die nachträgliche Abdichtung des Wand- Sohlenanschlusses werden Bohrlöcher quer durch die Arbeitsfuge gesetzt, wobei das Bohrloch annähernd die Mitte der Arbeitsfuge treffen sollte.

Bei dieser Druckinjektion werden KÖSTER Superpacker oder der KÖSTER Eintages-Superpacker verwendet. Die Injektion erfolgt mit der KÖSTER 1 K-Injektionspumpe.

Als Injektionsmittel wird KÖSTER IN 5 verwendet. Es hat eine sehr lange Verarbeitungszeit und ist sehr niedrig-viskos (dünnflüssig), so dass es sich auch in feine Bereiche der Arbeitsfuge verteilt.

Bei fliessendem Wasser oder wenn Unsicherheit besteht, ob die Fuge trocken oder nass ist, wird KÖSTER 2 IN 1 verwendet. Es wird zweimal in Abständen von 20 – 30 Minuten in die Arbeitsfuge injiziert und verschliesst die Fuge dauerhaft elastisch.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

 

Injektionsschlauchverpressungen zwischen Betonbauteilen

Injektionsschlauchverpressungen zwischen Betonteilen

1 Verpressschlauch
Injektionsschlauch C 11

2 Querschnittsabdichtung
KÖSTER IN 5

 

Kelleraussenabdichtungen durch Schleierinjektion

KÖSTER Kelleraussenabdichtungen durch Schleierinjektion

 1 Pumpe
KÖSTER Acrylatgel-Pumpe

2 Injektionspacker
KÖSTER Leitlanze
KÖSTER Schlagpacker 18 plus
KÖSTER Superpacker
KÖSTER Verpresslanze

3 Abdichtung
KÖSTER Injektionsgel G4






Kelleraussenabdichtung von Innen? Im Instandsetzungsfall ist es nicht immer möglich, die Kelleraussenwände freizulegen, z.B. weil die aufzugrabende Fläche überbaut oder aus anderen Gründen nicht zugänglich ist. Hier wäre zunächst an eine Innenabdichtung (Negativabdichtung) zu denken. Doch in einigen Fällen z.B. bei historischen Bauwerken oder bei besonderen architektonischen Anforderungen kommt auch dies nicht in Frage.

In diesen Fällen stellt die Schleierinjektion ein leistungsfähiges Verfahren für die nachträgliche Abdichtung erdberührter Bauteile dar.

Mit dem KÖSTER Injektionsgel G4 ist es möglich, eine Abdichtung durch Injektion von Innen an der Außenwand aufzubringen (Gel-Schleierinjektion). Das Gel reagiert mit Wasser und bindet es zu einem wasserundurchlässigen elastischen Festkörper.

Die Verarbeitung erfolgt mit der KÖSTER Acrylatgel-Pumpe und über die patentierten KÖSTER Leitlanzen. Das Injektionsmittel verteilt sich dabei an der Kelleraussenwand und reagiert in kurzer Zeit zu einer wasserundurchlässigen Schicht aus.

Eine Alternative ist die Injektion des KÖSTER Injektionsgel G4 in das Bauteil selbst. Diese so genannte Flächeninjektion ist bei porösen oder auch hohlraumhaltigen Bauteilen möglich. Auch in diesem Fall bindet KÖSTER Injektionsgel G4 das bereits vorhandene Wasser und bildet einen wasserundurchlässigen elastischen Festkörper.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

 

Unser Service

persönlich - schnell - flexibel

Sie brauchen qualitativ hochstehende Bautenschutzprodukte und eine
professionelle Beratung?

Dann sind Sie bei uns richtig. Wir beraten Sie gerne persönlich.

Lieferservice

Zuverlässig und pünktlich.

Wir liefern schweizweit innert 24 Stunden.

Öffnungszeiten / Anlieferzeiten:

Montag bis Freitag:
von 7.00 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 17.30 Uhr

Schulungen

Ausgebildete Profis.

Wir führen regelmässig Schulungen im Bereich Flüssigkunststoff-Abdichtungen
und -beschichtungen durch. Möchten Sie an der nächsten Schulung teilnehmen?

Hier gehts zur Anmeldung für die Kurse 2018!

Kontakt

Wir sind gerne für Sie da.

Paul Mändli AG
Dicht- & Klebsysteme
Wilenstrasse 155
CH-8832 Wilen b. Wollerau

Tel. 044 500 39 40
info@paulmaendli-ag.com