Kellerinnenabdichtung


Kellerinnenabdichtung ohne jegliche Erdarbeiten

Bei der Kellerinnenabdichtung ohne Freilegen der Kelleraussenflächen, d. h. ohne jegliche Erdarbeiten, wird von innen dauerhaft abgedichtet. Selbst bei fliessendem Wasser können solche Abdichtungen durchgeführt werden. Über einen bestimmten Beschichtungsaufbau wird eine Druckwasserdichtigkeit hergestellt. Darüber hinaus wird nach erfolgreicher Abdichtung ein dampfdiffusionsoffener Sanierputz aufgebracht.
 

Nachträgliche Kellerinnenabdichtungen gegen Bodenfeuchte, nichtdrückendes und drückendes Wasser

KÖSTER Kellerinnenabdichtung

1 Voranstrich

2 Oberflächenausgleich/ Fugenfüllung

3 Dichtungskehle

4 Flächenabdichtung

5 Abdichtung Rohrdurchführung

6 Haftspritzbewurf

7 Oberflächenputz

 

Bei der nachträglichen Innenabdichtung wird ein mineralisches Abdichtungssystem verwendet, welches sich in idealer Weise mit dem Untergrund verbindet und sich auch von feuchten Untergründen nicht ablösen kann.

Die Abdichtung wird auf einen sauberen, tragfähigen Untergrund, der frei von trennenden Substanzen ist, aufgebracht. Alter noch vorhandener Putz wird bis auf das Mauerwerk abgeschlagen, Fugen werden ausgekratzt und von losen Bestandteilen befreit. Der Voranstrich erfolgt mit KÖSTER Polysil TG 500 zur Festigung des Untergrunds und zur Bindung von möglichen Salzen. Ausbesserungen werden mit KÖSTER Sperrmörtel-Fix quellfähig durchgeführt. Der Wand-Sohlenanschluss wird mit einer Dichtungskehle aus KÖSTER Sperrmörtel-Fix quellfähig ausgerundet.

Die Flächenabdichtung erfolgt üblicherweise mit der KÖSTER NB 1 grau. Soll es schnell gehen, wird KÖSTER NB 1 “schnell” verwendet. Die einzelnen Abdichtungslagen werden jeweils mit KÖSTER Polysil TG 500 gehärtet. Für eine helle Oberfläche kann KÖSTER NB 2 weiss als letzte Beschichtungslage aufgetragen werden.

Rohrdurchführungen werden mit KÖSTER KB-Flex 200 abgedichtet und mit KÖSTER KB-Fix 5 abgespachtelt.

Bei Feuchtigkeitsschäden sollten Kellerwände in aller Regel mit KÖSTER Sanierputz verputzt werden. KÖSTER Sanierputze sind unempfindlich gegen Feuchtigkeit (anders als Kalkputze oder gipshaltige Putze). Sie haben darüber hinaus ein definiertes Porenvolumen und eine ausreichende Festigkeit, so dass Salze aus dem Mauerwerk aufgenommen werden können und den Putz nicht schädigen. Kondenswasser wird aufgrund der niedrigen Dichte des Putzes und seiner ausgeprägten Hydrophobie verringert oder ganz vermieden. Der Putz verbessert das Wohnklima.

Vor der eigentlichen Putzlage wird bei einem Sanierputz ein Spritzbewurf aus dem jeweiligen Sanierputz, angemischt mit KÖSTER SB Haftemulsion, aufgebracht, um so eine grössere Oberfläche und eine bessere Putzhaftung zu erreichen.

KÖSTER Sanierputze stehen in unterschiedlichen Varianten (grau, weiss, schnell, leicht) zur Verfügung. In älteren Gebäuden wird der KÖSTER Sanierputz weiss oft ohne weiteren Anstrich verwendet. Ein Anstrich kann nur mit einem dampfdiffusionsoffenen Material erfolgen (z.B. KÖSTER Silikonfarbe weiss).

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

 

Kellerinnenabdichtungen gegen von aussen durchdrückendes, fliessendes Wasser

KÖSTER Kellerinnenabdichtung

1 Abdichtung/ Wassereinbruch

2 Voranstrich

3 Oberflächenausgleich/ Fugenfüllung

4 Dichtungskehle

5 Flächenabdichtung

6 Abdichtung Rohrdurchführung

7 Haftspritzbewurf

8 Oberflächenputz

 

Ein besonders schwieriger Fall: Die Abdichtung des Kellers soll von Innen erfolgen, aber das Wasser fliesst von aussen durch die Wand. Oft die einzige Lösung: Das KÖSTER-Kellerdicht-Verfahren.

KÖSTER Kellerdicht 2 Blitzpulver wird trocken und kräftig in die Fliessstellen gerieben. Das blitzschnelle Pulver reagiert in Sekunden mit dem eindringenden Wasser und erhärtet zu einem wasserdichten Mörtel. Die Fliessstellen werden so gestoppt und die Flächenabdichtung mit KÖSTER Kellerdicht 1 Schlämme, KÖSTER Kellerdicht 2 Blitzpulver und KÖSTER Kellerdicht 3 Härte-Flüssig kann erfolgen.

Die Abdichtung wird auf einen sauberen, tragfähigen Untergrund, der frei von trennenden Substanzen ist, aufgebracht. Alter, noch vorhandener Putz wird bis auf das Mauerwerk abgeschlagen, Fugen werden ausgekratzt und von losen Bestandteilen befreit. Der Untergrund wird üblicherweise nur satt vorgenässt. Ausbesserungen werden mit KÖSTER Sperrmörtel-Fix quellfähig durchgeführt. Der Wand-Sohlenanschluss wird mit einer Dichtungskehle aus KÖSTER Sperrmörtel-Fix quellfähig ausgerundet.

Die Flächenabdichtung erfolgt mit KÖSTER Kellerdicht 1 Schlämme. Sie wird vollflächig aufgebracht und satt in die Oberfläche eingebürstet. Die noch feuchte Fläche wird sofort mit KÖSTER Kellerdicht 2 Blitzpulver eingerieben, so dass sofort eine trockene wasserdichte Schicht entsteht. Diese Schicht wird dann mit KÖSTER Kellerdicht 3 Härte-Flüssig gehärtet und verdichtet. Danach erfolgen noch zwei Anstriche mit der KÖSTER Kellerdicht 1 Schlämme. Dann ist der Keller dauerhaft und sicher abgedichtet.

Rohrdurchführungen werden mit KÖSTER KB-Flex 200 abgedichtet und mit KÖSTER KB-Fix 5 abgespachtelt. Bei Feuchtigkeitsschäden sollten Kellerwände in aller Regel mit KÖSTER Sanierputz verputzt werden. KÖSTER Sanierputze sind unempfindlich gegen Feuchtigkeit (anders als Kalkputze oder gipshaltige Putze). Sie haben darüber hinaus ein definiertes Porenvolumen und eine ausreichende Festigkeit, so dass Salze aus dem Mauerwerk aufgenommen werden können und den Putz nicht schädigen. Kondenswasser wird aufgrund der niedrigen Dichte des Putzes und seiner ausgeprägten Hydrophobie verringert oder ganz vermieden. Der Putz führt zu einem angenehmeren Wohnklima.

Vor der eigentlichen Putzlage wird bei einem Sanierputz ein Spritzbewurf aus dem jeweiligen Sanierputz, angemischt mit KÖSTER SB Haftemulsion, aufgebracht, um so eine grössere Oberfläche und eine bessere Putzhaftung zu erreichen.

KÖSTER Sanierputze stehen in unterschiedlichen Varianten (grau, weiss, schnell, leicht) zur Verfügung. In älteren Gebäuden wird der KÖSTER Sanierputz weiss oft ohne weiteren Anstrich verwendet. Ein Anstrich kann nur mit einem dampfdiffusionsoffenen Material erfolgen (z.B. KÖSTER Silikonfarbe weiss).

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

 

Unser Service

persönlich - schnell - flexibel

Sie brauchen qualitativ hochstehende Bautenschutzprodukte und eine
professionelle Beratung?

Dann sind Sie bei uns richtig. Wir beraten Sie gerne persönlich.

Lieferservice

Zuverlässig und pünktlich.

Wir liefern schweizweit innert 24 Stunden.

Öffnungszeiten / Anlieferzeiten:

Montag bis Freitag:
von 7.00 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 17.30 Uhr

Schulungen

Ausgebildete Profis.

Wir führen regelmässig Schulungen durch in den Bereichen Flüssigkunststoff-Abdichtungen und Beschichtungen. Möchten Sie an der nächsten Schulung teilnehmen?

Kontakt

Wir sind gerne für Sie da.

Paul Mändli AG
Dicht- & Klebsysteme
Wilenstrasse 155
CH-8832 Wilen b. Wollerau

Tel. 044 500 39 40
info@paulmaendli-ag.com

 

Newsletter

Möchten Sie regelmässig über unsere Neuigkeiten informiert werden?
Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Hier anmelden!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok